Berichte zum Thema Lesen finden sie hier.

Schulfest 2017

Am Freitag, den 19.5.2017, fand am Nachmittag unser 2. Schulfest statt. Geplant, vorbereitet und durchgeführt wurde dieses unter tatkräftiger Unterstützung unseres Elternvereins. Beim Rahmenprogramm zeigten einige Klassen ihr Können oder Geschick. Die unterschiedlichsten Stationen erfreuten die Kinder wie auch Eltern.
Nicht nur das sommerliche Wetter, sondern auch die perfekte Organisation trugen zum Grundtenor - "Ein gelungenes Fest" - bei.

Die Tombola zugunsten der Kinderburg Rappottenstein ergab einen Erlös in der Höhe von 656.--. Ein herzliches Danke an alle Firmen, die mit ihren Sachspenden dazu beigetragen haben und natürlich an alle, die ein Los gekauft haben. Der Betrag wurde dem stellvertetenden Geschäftsführer der Gesundheits- u. Soziale Dienste beim Roten Kreuz Herrn Thomas Wallisch übergeben.

Verschaffen Sie sich einen Überblick bei der folgenden Diashow.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Bewegungswoche

In der Woche vom 15. - 19.5.2017 wurde den Kindern durch Eltern (ein ganz herzliches DANKE dafür!) und Vereine ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm zum Thema Bewegung präsentiert. So wurden Aktivitäten wie Ballett, Tanzen, Kinderyoga, Shiatsu, Fußball, Jiu Jitsu, Ninja-Training, Zahlensport u.v.m. angeboten. Am Dienstag zeigten die Kinder beim "Bewegungskaiser" wie fit sie sind.
Ein großes Danke auch unseren Kolleginnen Edith Kraus und Helga Praxl, die wochenlang diese coole Woche vorbereitet haben.
Die folgenden Bilder zeigen einen Einblick in die verschiedensten Angebote.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Safety Tour

Am 17. Mai 2017 fuhren wir (Klasse 4a und 4b) gemeinsam mit unseren Lehrerinnen Kristina und Monika und unserem Freizeitbetreuer Francesco zur Safety-Tour nach Gablitz. Dort konnten wir in Teambewerben unser Wissen zum Thema Sicherheit und Verhalten in Notsituationen unter Beweis stellen. Aber auch Geschicklichkeit und Teamgeist waren erforderlich und so schafften wir es schließlich zum ersten Platz.
Am 9. Juni erwartet uns dann das große Landesfinale in Zwentendorf/Donau. Da geht es um den Titel „Sicherste Klasse Niederösterreichs“.
Drückt uns die Daumen!

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Wir haben gewonnen!

Am 4 Mai fuhren wir zum Sumsi-Erima-Cup nach Sieghartskirchen. Unsere Kampfmannschaft spielte 5 Spiele die jeweils 12 Minuten dauerten. Im ersten Spiel siegten wir gegen den Gastgeber Sieghartskirchen 2:0. Das zweite Match war ganz schön knapp. Gegen die VS Judenau gewannen wir nach einem Tor kurz vor Schluss 1:0. Durch diesen Sieg war die VS Tullnerbach in der KO-Phase. Wir hatten tolle Unterstützung durch unsere Fans. Auch das dritte, vierte und letzte Spiel konnten wir für uns entscheiden.
Es hat richtig viel Spaß gemacht und wir sind sehr stolz auf unseren Trainer Francesco, der mit uns so toll trainiert hat.
Am 24. Mai geht es nun weiter zum Regionalturnier nach Pottenbrunn.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Aschenkreuzsegnung

Am Aschermittwoch begannen wir gemeinsam die Fastenzeit mit einer Andacht mit Aschenkreuz-Spendung. 3 Mottos für die Fastenzeit standen im Mittelpunkt dieser Andacht: Hände, die schenken; Worte, die heilen; Augen, die sehen.

Gestärkt durch das Aschenkreuz wollen wir versuchen, diese Mottos auch umzusetzen.

 

Cool-Sein-Tag

Am Faschingdienstag konnten in den verschiedensten Klassenräumen die unterschiedlichsten Aktivitäten erlebt und ausprobiert werden. Gesellschaftsspiele, Disco, Karaoke, Buffet, Schminken, Kino, Massage, Gruselraum, Bewegungsparcour, Sesseltanz, Bewegung im Turnsaal - alles konnte nach freiem Entscheiden besucht werden.

Ein gelungener Tag!

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Die drei Rätsel

Die Theatergruppe Trittbrettl erfreute uns am Halbjahres-Zeugnisstag wieder mit einem wunderbaren Stück - Die drei Rätsel. Dabei wurden wir nach Japan geführt, wo ein grausamer Herrscher den unmenschlichen Befehl gab, die alten Menschen in die Berge zu bringen und dort zurück zu lassen. Ein Einwohner versteckte jedoch seine mutter im Keller, die dann durch ihre Lebenserfahrung und Weisheit das Dorf vor einem Krieg rettete.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Krippen

Marion Steininger-Nitterl hat mit den Kindern des heurigen Töpferkurses kunstvolle, kreative Krippen hergestellt, mit denen der Heilige Abend eine besondere Note bekommen wird.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.


Adventkranzsegnung und Adventfeier

Auch heuer wurde der Advent mit einer kleinen Feier - organisiert und durchgeführt vom Elternverein - am Freitag vor dem 1. Adventsonntag begonnen. In der Andacht der Adventkranzsegnung präsentierte die Klasse 3b ein Mini-Musical, das das Thema "Freude bereiten durch Schenken" hatte. Die Kinder voller Begeisterung dabei und ernteten einen spontanen Applaus.

Nach der Andacht konnten sich die Eltern bei den vielen vom Elternverein vorbereiteten Speisen und Getränken stärken und die Zeit zum Plaudern nützen, während die Kinder bei einem Theaterstück der Gruppe Sieberer im Turnsaal waren.

Ein herzliches "Danke" an den Elternverein, der diesen Abend geplant, vorbereitet und gesponsert hat.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Adventkonzert

Beim heurigen Adventmarkt im Norbertinum begeisterte die Bläserklasse, die Rhythmikgruppe und der Chor die Besucher mit einem wunderbaren Konzert.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Karriegellauf

Bei herrlichem Wetter waren auch heuer wieder viele Kinder unserer Volksschule beim Karriegellauf dabei. Die Freude bei den Kindern war sehr groß, besonders weil einige von ihnen einen der begehrten Stockerlplätze erreichten.
Dieser Lauf war sozusagen ein erfolgreicher Start ins neue Schuljahr.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

1. Schultag im Schuljahr 2016/17

Unsere jungen Mädchen und Buben der 1. Klassen wurden von Frau Direktor Walzel im Eingangsbereich unserer Schule begrüßt. Danach holten die Klassenlehrerinnen "ihre Kinder" ab und führten sie in den entsprechenden Klassenraum - begleitet von den Eltern und Großeltern, die mit Freude den ersten Schultag ihrer Kinder teilten. Nach einem kurzen Ankommen wurden die Kinder der ersten Klassen von den Kindern der 4. Klassen mit einem fröhlichen Lied herzlich willkommen geheißen. Während die Lehrerinnen den Kindern eine kurze spannende Geschichte vorlasen, konnten sich die Angehörigen beim Buffett, hergerichtet und betreut vom Elternverein, bei Kuchen und Kaffee stärken. Nach knapp einer Stunde war der erste Schultag für unsere SchulanfängerInnen auch schon wieder vorbei.
Bei der folgenden Bildergalerie können Sie sich einen Überblick über diesen ereignisreichen Tag machen.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

 

Lesewoche

Eine Woche lang stand LESEN in vielfältigsten Varianten als Schwerpunkt auf dem Programm. Jeder Tag begann mit 15 Minuten Vorlesen. Dazu hatte sich jede/r Lehrer/in ein Buch ausgesucht, aus dem - verteilt auf die ganze Woche - einer gemischten Gruppe vorgelesen wurde. Über den Tag verteilt gab es dann weitere Angebote zum Thema lesen, z.B. Theater Mopkaratz, Geocaching, Buchausstellung, Schulbuch herstellen, Endlosgeschichte schreiben, ....
Abgeschlossen wurde die Woche mit einer Vorführung verschiedener Klassen, was sie in dieser Woche besonderes zum Thema erarbeitet haben. "Danke" an alle Kolleginnen, die diese eindrucksvolle Woche vorbereitet haben.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

Weihbischof Dr. Krätzl zu Besuch!

Mit den Kindern gemeinsam feiern, singen und ins Gespräch kommen – das stand in der VS Tullnerbach im Mittelpunkt der Bischofsvisitation. „Lieber Herr Weihbischof, wir begrüßen Sie herzlich in der Volksschule Tullnerbach und freuen uns über Ihren Besuch“..... mit diesen Worten aus Kindermund wurde Bischof Dr. Krätzl in Begleitung von FI Dr. Ender am 8. Oktober von den SchülerInnen Nina Hoffmann und Laurin Decker beim Tor der VS Tullnerbach empfangen.
Für diesen Vormittag hatten die beiden Religionslehrer eine abwechslungs- und erlebnisreiche Erntedankfeier vorbereitet. Ein Höhepunkt war das darstellende Spiel zum Schöpfungshymnus. Kinder der 2. Schulstufe versuchten durch eine Imaginationsübung zu erspüren, wie es sich anfühlt vom „Weizenkorn“ zum „Weizenhalm“ zu wachsen. Die Bibelstelle der wunderbaren Brotvermehrung (Mt 14, 13-21) wurde durch das gemeinsame Brotessen ebenso zum Gemeinschaftserlebnis. Zum Abschluss beantwortete Herr Weihbischof Dr. Krätzl einige Fragen der Kinder. Aufgelockert wurde diese Feier durch rhythmische Lieder, u.a. mit dem Sonnengesang des Hl. Franziskus. Abgeschlossen wurde dieser Vormittag mit einem gemeinsamen Mittagessen mit den Kindern der 2a, die mit ihrer Klassenlehrerin Patricia Edlinger die Tische gedeckt und auch die herrliche Kürbiscremesuppe selbst gekocht hatten.
Es war ein interessanter, abwechslungsreicher Vormittag, der den Kindern sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die bei der folgenden Bildershow gezeigten Fotos wurden von unserer Kollegin Helga Praxl gemacht.

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildershow zu starten.

Karriegellauf 2015

37 Kinder unserer Schule nahmen am Karriegellauf 2015 teil. Je nach Alter mussten die Kinder 450 – 1000m zurücklegen – was sie voll Freude und Motivation taten und dabei tolle Leistungen zeigten.

Wir gratulieren Marlene Gröger, Maxi Schmidt, Caroline Gröger und Juliane Fenninger zu ihrem Sieg! Benni Kohl, Matthias Strickner, Moritz Dietrich, Karoline Fenninger, Tom Lintzel und Marie Wolf erreichten tolle 2. Plätze! Den 3. Platz in ihrer Altersklasse erliefen Robert Ernst, Valentina Fenninger, Magnus Schneider und Nicole Talaber! Wir gratulieren allen LäuferInnen!

Verschaffen Sie sich einen Eindruck und klicken Sie auf das Bild, um die Diashow zu starten.

 

Hitze und gute Stimmung ...

... waren der Grundtenor bei unserem 1. Schulfest am Samstag den 13.6.2015!

SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen, FreizeitpädagogInnen und Vertreter der Gemeinden trafen sich, um das fünfjährige Bestehen der Volksschule gemeinsam zu feiern. Bei herrlichem Sommerwetter standen den SchülerInnen die unterschiedlichsten Stationen zur Verfügung: Schminken, Glücksstreifen gestalten, Geschicklichkeitsübungen, Malen, Slackline, die Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettung aus nächster Nähe betrachten.

Für den aufkommenden Hunger und Durst hatten der Elternverein unter der Leitung von Frau Fenninger mit unterschiedlichsten Köstlichkeiten wunderbar vorgesorgt.

Kinder verkauften zu Gunsten der Nepal-Hilfe Lose - die Gewinne wurden von örtlichen Betrieben gesponsert - und so konnten wir einen Betrag von ca. 600.-- an Frau Knapp, die selbst in Nepal gelebt und gearbeitet hat, zur Weiterleitung übergeben. Ein herzliches Danke an alle Spender.

Beim fulminanten Ende sang Joni Madden mit ihren Englischkindern 2 Lieder und viele Anwesenden folgten der Aufforderung von Julia Klima bei der letzten Zumbadarbietung mitzumachen.

Verschaffen Sie sich einen Eindruck und klicken Sie auf das Bild, um die Diashow zu starten.

 

 

Bewegung, Bewegung, Bewegung, ...

... unter diesem Motto stand die Schulwoche vom 8.-12.6.!

In dieser Woche konnten die einzelnen Klassen unterschiedlichste Arten von Sportarten kennen lernen. Ein vielfältiges Angebot stand zur Verfügung, wie Tanzen, Fußballtraining, Tennis, Padminton, Jazzdance, Koordinationsübungen, Wandern, Capoeira, Boxen, Shiatsu, Yoga, Rätselralley, Handball, richtige Ernährung. Diese Woche war nur möglich, da uns viele Eltern unterstützten, die Stationen betreuten und selbst mit den Kindern durchführten. Dafür ein HERZLICHES DANKE!
Ein HERZLICHES DANKE gilt aber auch unserer Kollegin Helga Praxl, die mit unermüdlichen Einsatz den "Stundenplan" für alle Klassen in dieser Woche zusammenstellte.
Ein Höhepunkt zum Abschluss war der "Bewegungskaiser" - ein Gesundheitsförderungsprojekt der NÖGKK - bei dem alle Klassen ihr Geschick unter Beweis stellen konnten.

Einstimmiger Tenor für diese Woche - EINFACH GENIAL!!!



Verschaffen Sie sich einen Eindruck und klicken Sie auf das Bild, um die Diashow zu starten.

 

Mike-Cup

Eine bunt zusammengestellte Gruppe aus 11 Kindern der unterschiedlichsten Klassen vertrat unsere Schule zum ersten Mal beim Mike-Cup in Schwechat. Das Team wurde von unserem "Rudi" (Schulwart Hr. Schmied) im Vorfeld hervorragend trainiert und konnte den tollen 10. Platz von 24 erringen. Tatkräftig unterstützt wurde unser Team von den Anfeuerungsrufen und Sirenengeheul der MSK-Kinder im 2. Lernjahr.
Ein "Super- gespielt-Mädl´s-und-Burschen" gilt allen, die daran teilgenommen haben.



Zum Starten der Diashow auf das Bild klicken.

 

Frühlingskonzert

Die VS Tullnerbach veranstaltete am 24. April gemeinsam mit der Musikschule Oberes Wiental ein Frühlingskonzert. Motivierte Kinder aus der Bläserklasse, dem Chor und aus der Rhythmik-Trommel-Gruppe ließen aufhorchen! Viele fröhliche Kindergesichter beglückten durch gemeinsames Musizieren ein begeistertes Publikum.

Zum Starten der Diashow auf das Bild klicken.

 

„RUND UM DEN WIENERWALDSEE“

21 motivierte Kinder der VS Tullnerbach nahmen am Palmsonntag, dem 29. März, am Lauf „Rund um den Wienerwaldsee“ teil. Unsere LäuferInnen waren in 3 Altersklassen eingeteilt – die Jahrgänge 2008 und 2009 durften beim „Knirpselauf“ 500m zurücklegen, die Jahrgänge 2004/05 und 2006/07 liefen bereits 1000m. Alle Kinder schafften es sensationell schnell ins Ziel und waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden!

Zum Starten der Diashow auf das Bild klicken.

 

Auf zum Schnee!

Auch heuer fuhren wieder einige Klassen einen Tag zum Schifahren. Die MSKs und 4c waren im Jänner am Hochkar, die 2. Klassen im Februar in Lackenhof und die 3. Klassen gemeinsam mit den 1. Klassen im März am Semmering.

Jeder einzelne Tag war ein gelungener Tag, an dem die Kinder viel Spaß an der Bewegung im Schnee hatten.

Zum Starten der Diashow auf das Bild klicken.

 

Cool-sein-Tag!

Am Faschingdienstag durften unsere Kinder einen besonderen Tag erleben: Viele Klassenräume wurden in "Themenräume" verwandelt, in denen immer etwas Besonderes erlebt werden konnte. So fand sich da ein Kreativraum, ein Bauraum, ein Kino, ein Massageraum, eine Bar, ein Buffet, ein Gruselraum, eine Diskothek, ein Karaokeraum, ein Casino. Auch der Turnsaal wurde miteingebunden und wurde in eine Erlebniswelt der besonderen Art umgewandelt. Gewinnen Sie einen Eindruck über diesen Tag mit der folgenden Diashow.

Zum Starten der Diashow auf das Bild klicken.

 

 

Eröffnet!!!!

Am 15. Jänner 2015 wurde unser Zubau feierlich eröffnet. Durch das Programm dieser Feier führten Valerie Mühlegger und Paul Pecanka. Die vielen Ehrengäste wurden von Sophie Rötzer, Valentina Strobl und Valerian Badawi begrüßt. Für die musikalische Umrahmung sorgte eine Kooperation von Rhythmikgruppe, Bläserklasse und Chor in Zusammenarbeit mit der Musikschule Oberes Wiental. Nach den Reden wurden der Zubau, alle Kinder und Anwesenden von unseren Priestern Pfr. Marcus König und Dietmar Kreuz gesegnet. Den Abschluss der Feier bildete unser Schullied (geschrieben von Monika Fras; Text untenstehend), das erstmals präsentiert wurde. Die Begeisterung der Kinder sprang auf alle Anwesenden über - es wurde mitgesungen und -geklatscht. Ein wunderbares Zeichen! In dieser Dynamik wollen wir weiter mit viel Freude und voll bewegt den Kindern eine angenehme gemeinschaftliche Atmosphäre im Schulalltag bieten.

Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf das Bild.

Schullied:

Ref: Hier in diesem Haus, lernen wir nie aus
Leute groß und klein, kommen gerne hier herein.

  1. Hallo, herzlich willkommen hier an diesem Ort
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
    hast du das mal erlebt, willst du hier nicht mehr fort
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
  2. Ich gehe gern zur Schule, weil es mir gefällt
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
    wir sind eine Gemeinschaft, die zusammenhält
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
  3. Wir lernen draußen, drinnen, still und voll bewegt
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
    mit Freude, Spaß und Spannung, Neugier, aufgeregt
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
  4. Weiß ich einmal nicht weiter, dann ist gleich wer da
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
    wir lesen, schreiben, rechnen, turnen, sonnenklar
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
  5. Der Wald, der uns umgibt, gehört zu uns dazu
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
    Natur und Stadt vereint, die gute Luft und Ruh
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
  6. Wir laden euch jetzt ein, schaut mal bei uns vorbei
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach
    ob groß, ob klein, ob alt, ob jung ist einerlei
    in Tullnerbach, ja in Tullnerbach

Ich bin das Geschenk! ...

... war das überraschende Ende der Hirtengeschichte, die Kinder der 4b im heurigen Weihnachtsgottesdienst uns allen erzählten.
Diese Feier wurde als ökumenische Wortgottesfeier von unseren beiden Pfarrern, Marcus König und Dietmar Kreuz, geleitet und stimmte uns auf das Geburtsfest von Jesus ein. Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen feierten begeistert mit!

Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf das Bild.

Katzen, Hunde, Panther, ...

zieren die Gänge unseres Schulhauses.
Diese wunderschönen und phantasievollen Tiere wurden von den Kindern der 4. Klassen gemeinsam mit ihrer Werklehrerin Marion Steininger-Nitterl aus alten Waschmittelbehältern hergestellt. In diesen Arbeiten zeigt sich, dass Kreativität und Wiederverwertung im Einklang stehen können.


Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf das Bild.

 

Wienerwaldspiel der 2a

Unterschiedliche Bedürfnisse von Menschen, die innerhalb des Bioshärenparks Wienerwald leben, arbeiten, Erholung suchen, erfahren, ist die Hauptaufgabe des Wienerwaldspiels. Die Kinder der 2a, mit Unterstützung von MitarbeiterInnen des Biospährenparks Wienerwald, verbrachten mit diesem Spiel einen lehrreichen, interessanten Vormittag.
Sehen Sie sich dazu das Video hier an.

Pessach, Purimratsche, Menora, ...
Allah, Mekka, Halbmond, ...

und viele weitere Begriffe, die die Kinder der beiden 4. Klassen bei einem Lehrausgang ins Jüdische Museum und in das Islamische Zentrum in Wien erklärt bekommen haben. Zunächst wurde das Jüdische Museum besucht, in dem Alltagsgegenstände einem kultischen Objekt aus dem Judentum zugeordnet werden musste. Von den Führerinnen wurde dann in Kurzform anhand dieser gefundenen Gegenstände die Grundzüge der Jüdischen Religion näher gebracht. Zu Mittag war dann der Islam im Mittelpunkt. Nach einer allgemeinen Einführung durch den stellvertretenden Imman über die Entstehung der Religion durften wir beim Mittagsgebet dabei sein. Die arabische Sprache und die für uns Christen ungewohnten Gebetshaltungen ließen bei den Kindern viele Fragen aufkommen, die vom stellvertretenden Imman geduldig und ausführlich beantwortet wurden. Ein lehrreicher Lehrausgang, der auch ein wenig zum Verständnis für andere Religionen und Kulturen beigetragen hat.



Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf das Bild.
Einige der Bilder sind leicht unscharf, da im Museum nur ohne Blitz fotografiert werden durfte.

 

MISSION zum Planeten X2Ro44
- ein erlebnispädagogisches Projekt

Zur Geschichte: Die Löwenkinder aus der 1a wurden von der Nasa auserwählt als Crew der besten Astronauten den Planeten X2Ro44 zu bereisen, um dort das Geheimnis des glücklichen und langen Lebens der Außerirdischen zu erforschen. Bevor sie ihre Reise antreten dürfen, müssen sie sich jedoch vorher einigen Herausforderungen stellen um der Nasa zu beweisen, dass sie den Auftrag erfüllen können. Die Kinder lernen dabei im Team zu arbeiten, sich in einer Gruppe zu positionieren, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren, einander zu vertrauen und gemeinsame Lösungswege für komplexe Aufgabenstellungen zu finden.




Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf das Bild.

 

Jüdisches Museum und Moschee

Wir waren zuerst im Jüdischen Museum, wo wir in uns Zweiergruppen geteilt haben und Gegenstände bekommen haben. Mit diesen mussten wir Gegenstücke suchen. Dann sind wir mit der U-Bahn zur Moschee gefahren. Der Gebetssaal hat uns sehr gefallen. Es gab auch eine schöne Bibliothek, wo uns der stellvetretende Imman über Kaaba und Mekka erzählt hat.

Leander und Jakob, MSK



Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf das Bild.
Einige der Bilder sind leicht unscharf, da im Museum nur ohne Blitz fotografiert werden durfte.

 

Benefizkonzert der Bläserklasse

Ein Highlight für alle Musiker der Bläserklasse war das Benefizkonzert, das vor Ostern stattfand. Ziel war es nicht nur das Können auf den Instrumenten zu zeigen, die Mitwirkenden bedankten sich auf diesem Wege bei allen Instrumentensponsoren und riefen gleichzeitig nochmals zum Spenden auf, um das Projekt „Bläserklasse“ weiterhin finanziell zu unterstützen. Ganz besonders war es, dass zwei namhafte Musiker für das Konzert gewonnen werden konnten. Hansgeorg Schmeiser spielte mit seiner Studentin Teresa Pickave´ bezaubernde Duette aus der Zauberflöte. Der Posaunist, Komponist und Dirigent Christian Muthspiel versetzte mit einer feinen Improvisation die Kinder und das Publikum in Staunen und musizierte gemeinsam mit den Kindern.

Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf das Bild.

zurück